publity-Aktie: Zahlung der Dividende am 25. Juni 2019

Frankfurt – Die auf der diesjährigen Hauptversammlung beschlossene Dividende von 1,50 Euro je Aktie der publity AG wird voraussichtlich am 25. Juni 2019 an die Aktionäre ausbezahlt.

Einberufung einer Hauptversammlung
Auszahlung der Dividende voraussichtlich am 25. Juni 2019

Neben der Barauszahlung der Dividende gab es gleichzeitig die Möglichkeit die Dividendenzahlung in Form neuer Aktien zu beziehen.

Dividendenansprüche

Die anteiligen Dividendenansprüche wurden auf 1,07 Euro je Stückaktie festgelegt, der Restbetrag in Höhe von 0,43 Euro wurde in Form des Sockeldividendenanteils in bar ausbezahlt, um etwaige Steuerverpflichtungen zu bedienen. Der Bezugspreis je neuer Aktie lag bei 19,26 Euro, das Bezugsverhältnis wurde auf 18:1 festgesetzt. Diesem Angebot sind rd. 78 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft gefolgt. In diesem Zusammenhang haben die bestehenden Aktionäre 7.682.724 anteilige Dividendenansprüche in Höhe von 1,07 Euro je Aktie in einer Gesamtsumme von 8.220.514,68 Euro abgetreten. Auch CEO Thomas Olek, der über die Gesellschaften TO-Holding GmbH und TO Holding 2 GmbH rd. 70 Prozent der Aktien an der publity AG hält, hatte im Vorfeld bereits angekündigt, auf eine Barauszahlung der Dividende zu verzichten, und stattdessen neue Aktien als Dividende zu beziehen.

Hauptversammlung

Die Hauptversammlung (abgekürzt HV) dient als Versammlung aller Aktionäre der Information und Beschlussfassung über unternehmensbezogene Vorgänge. Die ordentliche Hauptversammlung (auch jährliche Hauptversammlung; engl. Annual General Meeting (AGM)) findet mindestens einmal jährlich statt (§ 120 Abs. 1 S. 1 AktG). Stimmberechtigte Teilnehmer der Hauptversammlung sind alle Halter von Stammaktien eines Unternehmens.

Während einer ordentlichen Hauptversammlung werden grundsätzliche Entscheidungen für das Unternehmen gefällt, beispielsweise die Wahl der Mitglieder im Aufsichtsrat, Änderungen der Statuten sowie die Ausschüttung von Gewinnen in Form einer Dividende. Wichtiger Punkt auf der Tagesordnung ist die Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

Grundkapital

Durch die Ausgabe von insgesamt 426.818 neuen Aktien erhöht sich das Grundkapital der Gesellschaft auf 10.258.068,00 Euro. Die neuen Aktien werden voraussichtlich am 3. Juli in die existierende Notierung einbezogen und sind bereits ab dem 1. Januar 2019 gewinnberechtigt.

 

Quelle: Publity

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Miguel Hernandes sagt:

    Eine wirklich äußerst ordentliche Dividende! Nach jüngsten Meldungen über die Publity AG bin ich gerade dabei mir alles ein wenig genauer anzuschauen um die Aktie in mein Dividendenportfolio aufzunehmen. Dass Thomas Olek selbst einen so großen Teil hält UND sich die Dividende in weiteren Aktien auszahlen lässt bestärkt mich in meinem Gefühl, dass die Publity eine gute Zukunft hat. Aber Gefühle haben bekanntlich ja nichts am Markt zu suchen, deswegen werde ich eine gründliche Analyse starten.

  2. Steven Leink sagt:

    Das letzte Jahr begann die Publity AG mit einem enormen Vertrauensverlust. 2017 hat sie eine höhere Dividende ausgezahlt als es Ihnen eigentlich möglich gewesen ist. Es drohte eine Rückzahlung von 50 millionen Euro. Die Aktie stürzte ganze 70% in den Keller. 2018 sah für die Publity AG schon um einiges rosiger aus. Es konnten satte Gewinne eingefahren werden und das Vertrauen der Investoren wurde zurückgewonnen. Sicherlich sind einige Investoren nach dem großen Kurssprung nach unten vorsichtiger. Heute notiert die Aktie einen Wert von 36 Euro pro Stück und es scheint es würde sie dieses Jahr noch weiter steigen. Hoffen wir es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.