Publity AG- Altbauten werden immer teurer

on
Teilen Sie den Beitrag

Riesige Zimmer, Holzparkett und hohe Decken – alte Häuser und Wohnungen vielleicht so umworben wie noch nie zuvor.”Die Preise für Altbauten sind extrem hoch und steigen immer weiter an”, so Thomas Olek, Geschäftsführer der publity AG. Betrachtet man allerdings den Vergleich zwischen den größten Städten Deutschlands gibt es einige interessante Unterschiede.

Preise für Altbauten steigen weiter rasant an
Preise für Altbauten steigen weiter rasant an

Altbauten teil des Immobilienbooms

Auch vor den in die Jahre gekommenen Altbauten macht der Immobilienboom, aufgrund des Niedrigzins; keinen halt. Imposante Fassaden, hohe Decken, großzügige Räume und Parkettböden – historische Häuser und Wohnungen sind vor allem in Großstädten so beliebt wie nie zuvor.
Dabei sind die Preise für alte Immobilien in den letzten drei Jahren um knapp 30 Prozent gestiegen, dass sind 5 Prozent mehr als die anderen Häuser und Wohnungen, deren Kaufsummen stiegen im selben Zeitraum auch um ganze 25 Prozent. Dies wurde in einem deutschlandweiten Vergleich der Immobilienpreise in den 80 größten deutschen Städten mit jeweils mehr als 100.000 Einwohnern analysiert.

Wann zählt eine Immobilie als Altbau?

“Die Immobilien die vor dem Jahr 1950 gebaut wurden, zählen in der Statistik als Altbau,” bestätigte das Frankfurter Unternehmen publity AG das Vorgehen.  Insgesamt flossen in den Berechnungen mehr als 100.000 Verkaufsangebote, aus dem Zeitraum 2015 bis 2018, mit ein. Für die Statistik seien knapp 400 Quellen verwendet worden sein, darunter Immobilienportale, überregionale und regionale Tages- und Wochenzeitungen und Anzeigenblätter.

Wo sind Altbauten besonders teuer?

Über 5000 Euro pro Quadratmeter für einen Altbau stellen der Statistik nach Verkäufer im Durchschnitt in Heidelberg, Hamburg und Frankfurt am Main in Rechnung. Fast genauso hoch seien die Preise in Freiburg, Ingolstadt, Regensburg, Stuttgart, Berlin, Düsseldorf und Köln mit Quadratmeterpreisen im Durchschnitt von 3800 bis 4800 Euro. Erheblich günstiger sind die Altbauten durchschnittlich in Bremerhaven, Chemnitz, Salzgitter, Hagen, Herne und Gelsenkirchen. Hier koste der Quadratmeter fast immer weniger als 1100 Euro. Betrachtet man alle deutschlandweit die Preise kommt man auf einen Durchschnitt von knapp 2500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.