Publity AG: Thomas Olek diskutiert Cold Calling

Thema: Cold Calling. Wie oft in deinem Leben hast du dich wie eine Nummer von vielen gefühlt? Im Unterricht? Im Autohaus? Wenn du mit einem Chat-Bot am Telefon sprichst? Die Chancen stehen gut, dass du dich dadurch ziemlich klein fühlst. Wenn wir das Gefühl haben, dass wir nicht mit einem gewissen Maß an Respekt und Anstand behandelt werden, fühlen wir uns leicht abgeschreckt und werden wahrscheinlich nicht vorankommen.

Thomas Olek diskutiert Cold Calling
Thomas Olek diskutiert Cold Calling

Thomas Olek über Cold Calling

Die Wahrheit ist, dass auch Leute die Cold Calling machen, Menschen sind – lebende, atmende Menschen. “Für jeden, der auf die Zahlen seines Maklergeschäfts achtet, ist es leicht zu schließen, dass Immobilien Leads – Menschen – nicht die Liebe bekommen, die sie verdienen, wenn es darum geht, sofort kontaktiert zu werden,” sagt Thomas Olek, Experte für Projektmanagement im Immobiliensektor.

“Ich empfehle, 30 Minuten bis eine Stunde pro Tag zu wählen, die ausschließlich der Lead-Nachverfolgung gewidmet ist. Während Sie vielleicht das ideale Fünf-Minuten-Fenster für einige von ihnen verpassen, ist die Tatsache, dass Sie immer noch innerhalb eines kurzen Zeitrahmens agieren,” so Immobilienexperte und Geschäftsführer der Publity AG Thomas Olek.

Auch interessant: Vertrauen: Das Geheimnis eines Immobiliengeschäfts

Wenn das nicht realistisch ist, dann wird Outsourcing Ihr bester Freund sein. Ob es darum geht, einen Assistenten zu finden oder einen Service zu nutzen, es gibt viele Möglichkeiten, die ein Lead-Follow-up wert sind. “Sie können auch Ihre Maklerfirma fragen, was sie bereit ist, um Hilfe in der Leads-Abteilung anzubieten, und Sie werden vielleicht von der Antwort überrascht sein,” erklärt Thomas Olek von der Publity AG.

“Was auch immer Sie entscheiden, beachten Sie, dass Leads, wenn sie richtig verfolgt werden, ein riesiger Treiber für neue Geschäfte sein können und werden, egal ob Sie versuchen, das hochgesteckte Jahresendziel zu skalieren oder zu erreichen, das Sie für sich selbst gemacht haben,” so der Immobilienexperte Thomas Olek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.