Investitionsobjekt Büroimmobilien

on

Erneut hat die publity AG (WKN: 697250) für eine Büroimmobilie im Großraum Düsseldorf (NRW) einen namhaften Mieter gewonnen. Investitionsobjekt Büroimmobilien: Die thyssenkrupp AG wird im Gebäude 1.400 Quadratmeter beziehen, und hat dazu einen 5-Jahresvertrag unterzeichnet. Der Vorstand der publity AG Frank Schneider sieht den Mietvertrag mit der thyssenkrupp AG als neuerlichen Erfolgsbeweis für die Konzernstrategie „Lage, Lage, Marge“ und zeigt sich zuversichtlich, den Vermietungsstand der im Februar 2019 erworbenen Immobilie „zügig weiter zu erhöhen“.

Investitionsobjekt Büroimmobilien - Erfolgsbeweis für die Konzernstrategie der publity AG
Investitionsobjekt Büroimmobilien – Erfolgsbeweis für die Konzernstrategie der publity AG

Renditestarke Gewerbeobjekte in deutschen Ballungszentren

Der CEO der publity AG Thomas Olek bestätigt im Interview mit Svenja Liebig vom GoingPublic Magazin: Wir sind erfolgreich als Gewerbeimmobilieninvestor. Größe und Geschwindigkeit sind dabei wichtige Erfolgsfaktoren am Immobilienmarkt. Wir sind klar fokussiert auf Büroimmobilien und in diesem Segment einer der erfolgreichsten Player am deutschen Markt – durch das breite Netzwerk, die langjährige Erfahrung und die starken Partner. Ganz entscheidend dabei ist unser sehr guter Zugang zu attraktiven und günstigen Immobilien, die in unser Beuteschema und in das unserer Kunden optimal passen. Thomas Olek, CEO von publity: „Erneut ist es uns gelungen, in unserm Portfolio mit hochmodernen Büroimmobilie in guter Lage,renommierte und bonitätsstarke Mietern gewinnen

Investitionsobjekt Büroimmobilien „Lage, Lage, Marge“

Die publity AG konzentriert sich bei ihren erfolgreichen Investitionen im Büroimmobilienmarkt auf Gewerbeimmobilien und Büroobjekte in den deutschen Metropolregionen, Frankfurt, München, Köln, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart. So werden attraktive Standorte über eine strategische Analyse ausgewählt. Die Büroimmobilien findet das Unternehmen über das gut organisierte Netzwerke in oder nahe den deutschen Metropolregionen.

Aktivster Akteur am Immobilienmarkt

Zu den spektakulärsten Transaktionen des Unternehmens in 2019 zählen unter anderem der Verkauf des St. Martin Towers in der Frankfurt City West, in dem 26.000 Quadratmeter vermietet werden können. Sowie weiter der erfolgreiche Vrkauf des Immobilienportfolio mit drei Büroimmobilien in Nordrhein-Westfalen mit einer Gesamtmietfläche von ca. 70.000 Quadratmetern. Die ambitionierte Gruppe operiert dabei mit spezialisierten Tochtergesellschaften, die teils für den Ewerb der Objekte zuständig sind. Ferner legt der publity-Konzern auch geschlossene Immobilienfonds auf.

publity AG – die Aktien WKN: 697250

Aktien der publity AG gehören in 2019 zu den absoluten Überfliegern unter den deutschen Nebenwerten. Rückblickend steht in 12 Monaten an der Börse eine Kursverdopplung für das Unternehmen, das bald in den Prime Standard wechseln will. publity würde mit dem Eintritt in den regulierten Markt formal in den Kandidatenkreis zur Aufnahme von beispielsweise in den SDAX vorrücken.

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.