Kritische Zahlen für die Buy-to-Let Investition

on
Teilen Sie den Beitrag

Kunden, die noch nie zuvor in den deutschen Buy-to-Let (zu deutsch: Kauf-zur-Vermietung) Markt investiert haben, aufgepasst. Thomas Olek von der Publity AG teilt hier seine Erfahrungen.

Kunden, die noch nie zuvor in den deutschen Buy-to-Let Markt investiert haben, aufgepasst. Thomas Olek von der Publicity AG teilt hier seine Erfahrungen.
Kunden, die noch nie zuvor in den deutschen Buy-to-Let Markt investiert haben, aufgepasst. Thomas Olek von der Publity AG teilt hier seine Erfahrungen.

Kritische Zahlen für die Buy-to-let Investition

Wie viele Investoren, wollen die meisten die “perfekte” Investition: Geringes Eigenkapital + hohe werthaltige Hypothek = regelmäßige Barüberschuss-Auszahlungen. Dies ist ein weit verbreitetes Missverständnis über Buy-to-Let Immobilieninvestitionen. Und obwohl es viele sehr vorteilhafte Gründe gibt, warum in Deutschland Buy-to-Let für Investoren sehr attraktiv ist, gibt es weltweit keine Erfolgsgarantie.

“Für Investoren, die ein sofortiges und regelmäßiges Einkommen suchen, ist eine bargeldlose Investition wirklich die einzige Option, da jede Hypothekenrückzahlung einen großen Teil der Mieteinnahmen in Anspruch nehmen würde,” sagt Thomas Olek , Experte für Projektmanagement im Immobiliensektor.

Die Mietrendite muss alle Kosten für den Betrieb der Buy-to-Let-Investition decken und eine Rendite für Sie generieren. “Angenommen, Sie erzielen eine Mietrendite auf ein Mehrfamilienhaus von 5%, ca. 14% dieses Einkommens würden auf die Kosten für den Betrieb des Investitionsgebäudes entfallen,” so Immobilienexperte und Geschäftsführer der Publity AG Thomas Olek. “Dann würde ich Ihnen empfehlen, weitere 20% der Miete zu budgetieren, um einige laufende Wartungsarbeiten sowie potenzielle Verluste wie unbezahlte Mieten, Leerstände und Wiedervermietungsgebühren zu decken.

Budgetieren ist King!

“Ich muss nicht jedes Jahr 20% budgetieren, aber es ist immer ratsam, einen Businessplan auf diese Weise zu erstellen, damit ich angenehm überrascht werde, wenn ich einige Jahre zusätzliches Geld angesammelt habe,” erklärt Thomas Olek von der Publity AG.

“Leider hören wir immer noch die Schreckensgeschichten von Investoren, die mit Hypothekenfinanzierung Buy-to-let-Investitionen mit der Erwartung eines regelmäßigen Einkommens gekauft haben, die ihre Investition jeden Monat aufstockten, da die Mieteinnahmen die Rückzahlung nicht decken konnten,” erzählt Geschäftsführer der Publity AG Thomas Olek.

Niemand will so ein Investor sein, der darauf wartet und wartet, dass die “perfekte” Investition magisch erscheint und es später bedauert, dass er nicht in eine deutsche Immobilieninvestition investiert hat, die den Großteil seiner Ziele hätte erreichen können, aber vielleicht nicht alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.