Thomas Olek: Alte Immobilie neu positionieren

Im Dezember 2018 kauften wir eine alte Immobilie, ein Mehrfamilienhaus Anlage, die aus 130 Einheiten auf 18 Gebäude verteilt bestand. Wir versuchten das Innere und Äußere zu verschönern und ein Clubhaus und Fitnesscenter sowie einen Spielplatz, eine Feuerstelle und einen Grillplatz einzubauen. Kurz gesagt, wir haben den Ort im Sommer 2019 als Top-Immobilie wieder eröffnet…

5 Tipps für eine gute Beziehung mit Mietern

Immobilienunternehmer haben ihre eigenen Präferenzen, wenn es darum geht, Kundeninteraktionen anzugehen. Aber egal, welche Methoden Sie bevorzugen, der Aufbau von einer Beziehung mit Mietern ist entscheidend für den langfristigen Erfolg.

Investitions-Vergleich: Aktien vs. Mehrfamilienhäuser

Es steht außer Frage, dass viele Menschen ihr Vermögen im Laufe der Zeit mit Mehrfamilien-Immobilienanlagen aufgebaut haben. Ebenso haben viele Menschen durch Investitionen in Aktien erhebliche Geldbeträge angesammelt. Welche Investition zieht also in einem strategischen Showdown den Kürzeren – Mehrfamilienhäuser Immobilienanlagen oder die Börse?

Mit gewerblichen Immobilien reich werden

Es gibt viel Geld zu verdienen in der gewerblichen Immobilienbranche. Wenn Sie in gewerblichen Immobilien in die siebenstellige Höhe gehen wollen, gibt es nur drei bewährte Wege, in denen Sie echten Mehrwert schaffen können: Als Investor, Entwickler und Makler.

Publity AG: Einkommen von Mietobjekten maximieren

Die Investition in Wohnungsmietimmobilien ist ein bewährter Weg, um ein konstantes monatliches Einkommen zu erzielen und gleichzeitig Eigenkapital aufzubauen. Immobilieninvestoren können langfristig hervorragende Renditen erzielen, insbesondere wenn sie strategisch denken und Tipps, Tools und Best Practices nutzen, um das Einkommen von Mietobjekten maximieren. Einkommen von Mietobjekten maximieren Ob es darum geht, Dollar von der monatlichen…

Wissenswertes über den Millennials Wohnungsmarkt

Was Investoren über den Millennials Wohnungsmarkt wissen sollten. Thomas Olek von der Publity AG teilt hier seine Expertise. Wissenswertes über den Millennials Wohnungsmarkt Die Millennials Generation gilt in Marketingkreisen als etwas rätselhaft, und es wurde ein beträchtlicher Forschungsaufwand betrieben, um zu verstehen, wie sie denken, was sie kaufen und wie sie leben. “Auch die Immobilienbranche…

Publity AG: Aufstrebende Immobilienmärkte erkennen

Publity AG: Der gesamte Immobilienmarkt hat sich seit dem Platzen der Blase im Jahr 2007 erholt, aber nicht alle Regionen haben sich gleichermaßen erholt. Während die Hauswerte in manchen Städten steigen, kämpfen andere Gebiete immer noch mit dem Aufholen. Publity: Aufstrebenden Immobilienmarkt erkennen Während sich der Markt weiter verbessert, beginnen einige Bereiche, die im Rückstand…

Wie gut kennen Sie Ihre Vertragspartner?

Sobald Sie Ihren Markt kennen und wissen, welche Art von Immobilien Sie besitzen möchten, müssen Sie Vertragspartner finden, die Ihnen helfen, diese Immobilie mietbereit zu machen. Das bedeutet, dass Sie sich mit Ihrem Auftragnehmer – einer Ihrer wichtigsten Partnerschaften – vertraut machen müssen. Wie gut kennen Sie Ihre Vertragspartner? Nichts kann mehr aufhalten (oder in…

Bargeld ist König? Diesmal nicht.

Bargeld ist König? Diesmal nicht. Ausländische Investoren versuchen immer wieder Immobilien mit einer Einmals-Zahlung, meistens sogar mit Bargeld, zu kaufen. Es gibt ein paar gute Gründe dafür: Hypothekenschulden könnten eine Last sein und zu einem möglichen Verlust führen können. Bargeld ist König? Diesmal nicht “Nach der Kreditkrise im Jahr 2008, die dazu führte, dass Millionen…

Kritische Zahlen für die Buy-to-Let Investition

Kunden, die noch nie zuvor in den deutschen Buy-to-Let (zu deutsch: Kauf-zur-Vermietung) Markt investiert haben, aufgepasst. Thomas Olek von der Publity AG teilt hier seine Erfahrungen. Kritische Zahlen für die Buy-to-let Investition Wie viele Investoren, wollen die meisten die “perfekte” Investition: Geringes Eigenkapital + hohe werthaltige Hypothek = regelmäßige Barüberschuss-Auszahlungen. Dies ist ein weit verbreitetes Missverständnis…