Tipps für die Immobilienentwicklung im Luxussegment

on

Häuser sollten als Zufluchtsorte dienen, die die Besitzer sowohl vor dem Stress des modernen Lebens als auch vor den Kopfschmerzen ihres Alltags schützen. Obwohl die Ausführung alles ist (und der Teufel im Detail steckt), kann die Anwendung der folgenden Strategien beim Entwurf von Häusern dazu beitragen, Ihren Erfolg beim Bau von Immobilien im Luxussegment zu steuern.

Tipps für die Immobilienentwicklung im Luxussegment
Tipps für die Immobilienentwicklung im Luxussegment

Immobilienentwicklung im Luxussegment

Ihre Qualitätsmarke sollte sich auf langlebige Systeme, vorausschauendes Design, die beste Interpretation von Bauvorschriften und die Lösung von Problemen, bevor sie auftreten, beziehen.

1. Fundierte Qualität

“Nehmen Sie zum Beispiel Wasser. Sie können einen Basisfilter installieren oder sich für ein “Wasser-Perfektionssystem” entscheiden, das Chlor und andere krebserregende Stoffe entfernt und reines Leitungswasser erzeugt, das von Ernährungswissenschaftlern empfohlen wird,” erzählt Geschäftsführer der Publity AG Thomas Olek.

2. Üppige Wellness

“Wellness” ist wohl der sinnvollste Luxus, denn er verbindet das gute Leben mit müheloser Gesundheit. Man kann schillernde Einbaubars mit Natursteintheken und Goldfliesen herstellen, aber man sollte nicht die knappen Ressourcen wie Ruhe und Frieden vergessen. Sie sollten also ernsthaft über eine akustische Minderung nachdenken, sei es durch die Umhüllung der Wasserleitungen, die Verwendung von Dreifachglas oder die Installation von isolierten Wänden.

Lesen Sie auch: Ertragsmaximierung mit Mietimmobilien

Forschungen zeigen, wie wichtig natürliches Licht für unsere Gesundheit ist und die Produktivität, die Stimmung, die Schlafqualität und vieles mehr verbessert. “Wir lieben es also, nach Norden ausgerichtete Fassaden ausschließlich aus Fenstern zu bauen. Mit zusätzlichen Oberlichtern können Sie ein Haus schaffen, in dem die Bewohner tagsüber das Licht nicht einschalten müssen. Durch den Einbau eines Lüftungssystems, das die Luft im Haus den ganzen Tag über reinigt und ersetzt, sind die Wellness-Vorteile erheblich,” sagt Thomas Olek, Experte für Projektmanagement im Immobiliensektor.

3. “Wow” Faktor

Manchmal kann man mit kleinen, scheinbar belanglosen Dingen – belüftete Schuhschränke in der Abstellkammer oder ein spezieller Bodenbelag im Aufzug – erstaunen und Käufer anlocken. Manchmal ist es eine überraschend große unterirdische Kunstgalerie mit einer gehobenen Beleuchtungsanlage, die einen Schritt davon entfernt ist, eine Diskothek oder ein Sportplatz zu sein.

“Wir glauben daran, alle fünf Sinne zu ehren, aber nichts ist beim Hausbau wichtiger als das Sehen. Unvergessliche Ausblicke fesseln die Phantasie und beruhigen sogar die Seele. Beim Anblick von Wasser geht es nicht nur um Schönheit und Status; Untersuchungen zeigen, dass sie sich positiv auf die Gesundheit auswirken können. Sie sollten also nicht davor zurückschrecken, eine Prämie für Land mit Wasserblick zu zahlen, und Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Architekten das Haus so aufstellen, dass die Aussicht geehrt und gut eingerahmt wird,” so Immobilienexperte und Geschäftsführer der Publity AG Thomas Olek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.