publity- Immobilie mieten oder kaufen?

on

Die meisten Menschen müssen in ihrem Leben diese wichtige Frage mindestens einmal für sich entscheiden.” Will man weiter Miete bezahlen wollen oder sich lieber eine eigene Wohnung oder Haus anschaffen, so Thomas Olek Geschäftsführer der publity AG. Die Frage muss letztendlich natürlich jeder für sich selbst entscheiden und ist stark von verschiedenen Faktoren abhängig. Muss man in regelmäßigen Abständen seinen Arbeitsort wechseln oder ortsunabhängig arbeitet, sollte sich wahrscheinlich nicht für den Kauf einer Immobilie entscheiden. Wobei die finanzielle Situation natürlich auch eine große Rolle spielt. Andererseits gibt es oft viele andere Gründe, warum man sich vielleicht doch für einen Kauf entscheiden sollte.

Den Kauf einer Immobilie sollte man gut abwägen
Den Kauf einer Immobilie sollte man gut abwägen

Unterschiede zwischen Kauf einer Immobilie und Miete

Als Mieter einer Immobilie, ist gut möglich kurzfristig zu planen. Jedoch hat das meistens nur ein paar Monate bestand oder höchstens ein Jahr. Denn dem Vermieter ist es erlaubt regelmäßig die Miete anzuheben. Das große Problem dabei ist, dass sie nicht wissen wie lange sie sich die Wohnung noch leisten können, je nachdem wie stark die Mieterhöhungen ausfallen. Der große Vorteil beim Kauf einer Immobilie ist, dass die monatlichen Raten gleich bleiben, bis zur Abbezahlung, betont die publity AG. Meistens sind das knapp 10 Jahre. Andererseits können in diesen Jahren zusätzliche Kosten für Instandhaltung auftreten. Das heißt sowohl bei Kauf, als auch bei Miete kann man nicht genau sagen wie hoch die monatlichen Kosten genau sind.

Flexibilität Vorteil von Mietern?

Die meisten Menschen denken im ersten Moment, dass Mieter deutlich flexibler sind als Käufer einer Immobilie. Mieter können nach Ablauf einer Frist innerhalb von wenigen Monaten ausziehen und sich eine neue Wohnung suchen. Jedoch haben auch Käufer einige Optionen, an die viele gar nicht denken. Denn ein attraktives Haus oder Wohnung ist schneller verkauft als man denkt. Und wenn man sein Haus nicht verkaufen möchte, ist die Alternative es zu vermieten.

 

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.