publity AG – Digitaler Euro – Kryptowährung in Europa?

on

publity AG: Krypotowährungen sind aktueller wie nie zuvor. Thomas Olek zur Idee eines Digitalen Euro. Bereits länger wird immer wieder eine Europäische Kryptowährung in Spiel gebracht. Digitaler Euro, ein Planspiel zur Einführung einer Kryptowährung in Europa. Der Bundesbankpräsident Dr. rer. pol. Jens Weidmann ist ein entschiedener Gegner eines Digitalen Euro und warnt davor, ohne genaue Prüfung der Notwendigkeit und möglicher Nebenwirkungen digitales Zentralbankgeld einzuführen.. Der Bundesbankpräsident Weidmann ruft die Banken auf, erst gar keinen Bedarf einer europäischen Kryptowährung aufkommen zu lassen. Er erteilte damit Planspielen zur Einführung eines Digitalen Euros eine klare Absage.

publity AG - Digitaler Euro Kryptowährung
publity AG – Digitaler Euro Kryptowährung

publity AG – Digitaler Euro – Kryptowährung

Im Gegensatz zum Bundesbankpräsident Dr. rer. pol. Jens Weidmann, ist die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), “Master of Business Law” (LL.M.) Christine Lagarde offen für einen digitalen Euro. Christine Lagarde erklärte im September 2019, dass Zentralbanken und Finanzaufsichtsbehörden die Verbraucher natürlich schützen, aber auch offen für Innovationen, wie etwa Kryptowährungen, sein sollten.

publity AG – EU-Länder wollen Kryptowährungen vorerst nicht zulassen

Während für einige Länder die öffentlichen, zensurresistenten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum ein Dorn im Auge sind, sehen andere die Entwicklungen positiv. Zu diesen Staaten gehört auch Estland. Das europäische Land möchte an der Innovation im Finanzsektor aktiv teilnehmen und dazu seine eigene staatliche Kryptowährung „Estcoin“ entwickeln.

Crypto hat keine Chance – EZB sieht nur den Euro

So positiv das Vorhaben Estlands eine eigene Kryptowährung zu entwickeln aus Sicht von Crypto Fans auch ist. Mit seiner Aussage schiebt die EZB in Person von Mario Draghi diesem Vorhaben einen Riegel vor. Die konkreten Worte Draghis während einer Pressekonferenz in Frankfurt letzte Woche waren: Kein Mitgliedsstaat (der Euro-Zone) kann seine eigene Währung einführen….Die Währung der Euro-Zone ist der Euro. Die Aussagen des EZB Chefs sind nicht nur speziell an Kryptowährungen gerichtet, sondern laut seiner Formulierung gegen jegliche Art von Versuch einzelner Staaten eigene Währungen einzuführen.

Facebook-Währung Libra

Einen schnellen Start der Digitalwährung Libra in Europa wird es nicht geben: Die EU-Minister wollen erst alle möglichen Risiken klären, bevor sie eine Konkurrenzwährung erlauben. Bundesbankpräsident Weidmann hält es für geboten, die geplante Facebook Krypto-Währung Libra, wenn es realisiert wird, konsequent der Finanzaufsicht zu unterwerfen. Um eine zu starke Marktposition von Facebook zu verhindern, müsse das Wettbewerbsrecht konsequent angewendet werden.

Erläuterung Kryptowährung

Die zur Zeit bekanntesten Kryptowährungen sind: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), XRP (XRP) Ripple, Bitcoin Cash (BCH), Tether (USDT), Litecoin (LTC), Binance Coin (BNB), EOS (EOS) undBitcoin SV (BSV). Kryptowährung, auch Kryptogeld, nennt man digitale Zahlungsmittel, die auf kryptographischen Werkzeugen wie Blockchains und digitalen Signaturen basieren. Als Zahlungssystem sollen sie unabhängig, verteilt und sicher sein. Sie sind keine Währungen im eigentlichen Sinne. 2009 wurde mit dem Bitcoin die erste Kryptowährung öffentlich gehandelt. 2018 waren über 4.500 Kryptowährungen in Verwendung (Liste von Kryptowährungen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.