Was ist eine vergleichende Marktanalyse?

on

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, Ihr Haus auf den Markt zu bringen, haben Sie vielleicht ein paar Fragen zu diesem Prozess. Wie wird Ihr Immobilienmakler einen fairen Preis für Ihr Haus erzielen? Die Antwort ist einfach: Ihr Makler wird eine vergleichende Marktanalyse durchführen und so den richtigen Listenpreis ermitteln.

Was ist eine vergleichende Marktanalyse?
Was ist eine vergleichende Marktanalyse?

Die vergleichende Marktanalyse

Wenn Sie neugierig sind, wie dieses Dokument hilft, lesen Sie weiter unten. “Dieser Beitrag wird Sie darüber informieren, was ein vergleichende Marktanalyse ist, welche Faktoren Sie beim Lesen berücksichtigen sollten und wie es Ihnen letztendlich beim Verkauf Ihres Hauses hilft,” so Immobilienexperte und Geschäftsführer der Publity AG Thomas Olek.

Einfach ausgedrückt, ist eine vergleichende Marktanalyse ein Dokument, das Immobilienmakler für ihre Kunden erstellen, wenn sie ihnen helfen, einen fairen Listenpreis für ihr Haus zu bestimmen. “Obwohl die genaue Zusammensetzung des Berichts von Person zu Person variieren kann, werden immer andere, ähnliche Immobilien vorgestellt, die entweder gerade auf dem Markt sind oder kürzlich verkauft wurden,” sagt Thomas Olek, Experte für Projektmanagement im Immobiliensektor.

Der Zweck einer vergleichenden Marktanalyse ist es, Verkäufern zu helfen, ein Gefühl dafür zu bekommen, was ihr Haus auf dem aktuellen Markt wert ist. Sie hilft, den vom Makler vorgeschlagenen Listenpreis sozial zu belegen, indem sie ähnliche Objekte – und deren Verkaufspreise – als Vergleichsbasis zur Verfügung stellt.

“Aber keine zwei Häuser sind genau gleich, und auch nicht ihre Preise,” so der Immobilienexperte Thomas Olek. Da eine vergleichende Marktanalyse mehrere Immobilien vergleicht, gibt sie den Verkäufern eine Preisspanne an die Hand, innerhalb derer ihre Immobilie passt. Ob ihre Immobilie in das obere oder das untere Ende dieser Preisspanne gehört, hängt von vielen Faktoren ab, die für die Immobilie selbst einzigartig sind.

Lesen Sie auch: 5 Tipps für ein gastfreundliches Zuhause

Hier sind einige Faktoren, die bei der Preisgestaltung eines Hauses zum Verkauf berücksichtigt werden:

  • Alter
  • Standort
  • Quadratmeterzahl und Fläche
  • Jüngste Renovierungen oder Aktualisierungen
  • Die Anzahl der Schlafzimmer und Bäder

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.