Helaba finanziert Publity bei Immobilienkauf

on

Die publity AG hat von der Helaba zwei Darlehen in Höhe von insgesamt 200 Mio. Euro für den Ankauf von Immobilien für den Eigenbestand zur Verfügung gestellt bekommen.

Weitere gemeinsame Projekte mit der Helaba geplant
Weitere gemeinsame Projekte mit der Helaba geplant

Davon wurden 133 Mio. Euro für den Erwerb des WestendCarree in Frankfurt am Main und 67 Mio. Euro für die Sky-Deutschland-Zentrale in Unterföhring bei München bereitgestellt. Die Helaba pflegt stets langfristige, partnerschaftliche Kundenbeziehungen und hat bereits signalisiert, den Ankauf von weiteren Objekten als Finanzierungspartner begleiten zu wollen.

Die nun gezahlte Kapitaltranche der Helaba stellt den abschließenden Fremdkapitalanteil für den Ankauf des ca. 30.550 Quadratmeter großen WestendCarree und des Sky Headquarter mit einer Mietfläche von rund 30.000 Quadratmetern dar. Beide Immobilien wurden für das eigene Portfolio der publity AG erworben, das in der Tochtergesellschaft PREOS Real Estate AG gebündelt ist. Das Closing der Transaktionen ist nun jeweils bereits erfolgt; über Details zu den Kaufpreisen der Immobilien wurde jeweils Stillschweigen vereinbart.

Thomas Olek, CEO der publity AG: „Wir sind stolz, mit der Helaba einen weiteren renommierten Finanzierungspartner an unserer Seite zu haben. Dies sehen wir als Zeichen des Vertrauens in unsere Gesellschaft und als Bestätigung unserer Strategie. Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit, die sich positiv für unser Wachstum auswirken dürfte. Mittlerweile haben wir unseren Eigenbestand, den wir in unserer Tochter PREOS halten, auf rund 1,1 Mrd. Euro ausgebaut und planen den Ankauf von weiteren Immobilien in 2020 für bis zu 2 Mrd. Euro.“

Bei der Vermittlung der Finanzierung war Oceans & Company beratend tätig.

Quelle: Publity, 11.02.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.